Komposition - Konzerte - Malerei - Grafik Komposition - Konzerte - Malerei - Grafik

 

 

 

 

Gerung-Arts&Music

 

Das Label Gerung-Arts&Music wurde 2018 vom Komponisten Hans-Jürgen Gerung gegründet. Der Schwerpunkt liegt auf der zeitgenössischen Kammermusik, aber auch neue Bearbeitungen von Gitarren- und Lautenwerken aus Renaissance und Barock werden angeboten.

"[...] Hans-Jürgen Gerung hat nach einem Musikstudium am Leopold Mozart Konservatorium Augsburg eine Gesamtausgabe der Bachschen Lautenwerke betreut. Gleichzeitig studierte Gerung Komposition bei Hans Ulrich Lehmann und als Meisterschüler bei Sylvano Bussotti. Die Arbeit bei Bussotti sollte auf Gerungs Weg größten Einfluss nehmen. Gerung denkt und arbeitet interdisziplinär, wenn man so will auch kulturell global, mit jungen Künstlern aller Disziplinen zusammen. Malerei, Grafik, Tanz und Literatur sind die Disziplinen, denen sich der Komponist bewusst aussetzt. Die übergeordnete Idee dabei: Das integrale Kunstwerk - dies ist allerdings nicht zu verwechseln mit dem Gesamtkunstwerk Richard Wagners [...]“.[1]

Das Label Gerung-Arts&Music steht also für zeitgenössische Kunst in Komposition, Konzert, Malerei und Grafik. Kunst, entstanden egal zu welcher Zeit, muss, um Verständnis zu wecken, in hohem Maße zeitgenössisch sein – nicht gezwungen zeitlos allein, denn dies ist sie wohl nie. Das Allgemeingültige im Werk aber muss offenbar gemacht und das Zeitgebundene durch intelligenten Transfer in Beziehung zum Heute gesetzt werden … Arbeit also zu gleichen Teilen - für Anbieter und/oder Produzenten und für entgegennehmende Zeitgenossen.

Dieser Herausforderung stellt sich Gerung-Arts&Music

 

 

Gerung-Arts&Music

 

The label Gerung-Arts&Music was founded in 2018 by the composer Hans-Jürgen Gerung. The focus is on contemporary chamber music, but also new arrangements of guitars and lutes from Renaissance and Baroque are offered.

"[...] After studying music at the Leopold Mozart Conservatory in Augsburg, Hans-Jürgen Gerung supervised a complete edition of Bach's lute works, while Gerung studied composition with Hans Ulrich Lehmann and as a master student with Sylvano Bussotti.  Gerung thinks and works in an interdisciplinary ... culturally global way, if you like [...]. Painting, graphics, dance and literature are the disciplines to which the composer deliberately exposes himself. The overall idea: the integral work of art - this should not be confused with the 'Gesamtkunstwerk' of Richard Wagner [...]”.[1]

The label Gerung-Arts&Music stands for contemporary arts in composition, concert, painting and graphics. Art, no matter at what time, has to be highly contemporary in order to be understandable - not necessarily timeless, because this is probably never the case. That which is universally valid in the work, however, must be made obvious and the historical context be set by careful and knowledgeable transfer in relation to today be set. This means work in equal parts - for suppliers and / or producers and for the receiving contemporaries. The label Gerung-Arts&Music faces up to this challenge.


 

[1] Anmoderation zu einer Sendung von SWR2 vom 14. Juni 2012  zum ECLAT-Festival Stuttgart.

[1] Radio moderation for a broadcast of SWR2 from June 14, 2012 to the ECLAT-Festival Stuttgart.

 

______________________________________________________________________________________

 

 

Der neue Katalog 2019 listet, neben zahlreichen weltlichen Arbeiten unterschiedlichster Besetzung, auch ein umfangreiches Œuvre vokaler Werke religiösen Hintergrundes – genannt sei RITUS, Missa da Requiem für die Opfer der Terroranschläge von New York und Washington, entstanden in den Jahren 2001-2003 im Auftrag des Münsters Konstanz. Daneben sorgfältig mit Quellen versehene Bearbeitungen (vgl. Gesamtausgabe der Lautenwerke von Johann Sebastian Bach), Bildnerisches und CD – Einspielungen.

 

In addition to numerous secular works of various castes, the new 2019 catalog also lists a comprehensive oeuvre of vocal works of religious background – noteworthy here:  RITUS, Missa da Requiem for the victims of the terrorist attacks in New York and Washington, created in 2001-2003 on behalf of the Cathedral of Constance. In addition there are carefully edited sources (see complete edition of lute works by Johann Sebastian Bach), visual art, videos and CD recordings.

 

 

Johann Sebastian Bach

aufs Lautenwerck -

Praeludio con la Suite da Gio: Bast. Bach

Johann Sebastian Bach

lute works

Vorwort

 

Über die Lautenwerke Bachs wurde viel geschrieben. Die vorliegende Ausgabe dient ausschließlich dem praktischen Gebrauch und setzt die Kenntnis der einschlägigen Standardliteratur voraus. Da den Arrangements ein umfangreicher Quellenband zur Seite steht wurde auf einen kritischen Bericht verzichtet. Im Falle von BWV 995 (Autograph), BWV 996 (Gerber Hs.), BWV 998 (Autograph) und BWV 1006a wurden Urtextausgaben erstellt, da die Besitzer einem Abdruck der Handschriften im Quellenband nicht zustimmten.

Die Einrichtung erfolgte für 10-saitige Gitarre (bzw. für liuto forte in e). Die Stimmung G. F, C, D, E, A, d, g, h, e‘  bleibt im Wesentlichen unverändert; lediglich BWV 996 und BWV 1006a verlangen ein Umstimmen der 9. Saite F  nach Fis. BWV 1006a fordert außerdem eine nach Cis gestimmte 8. Saite und BWV 1000 rechnet mit einer 8. Saite H statt C!

Das heutige Saitenmaterial stabilisiert die angesprochenen Umstimmungen sehr schnell; die konzertante Aufführung aller Werke ist somit gewährleistet.

 

Februar 2005

Hans-Jürgen Gerung

 

Stimmen

 

„[…] möchte ich Sie zu der großen Leistung Ihrer Gesamtausgabe des Bachschen Lautenwerkes beglückwünschen die Bachs Lautenkompositionen sicherlich wichtige neue Wege in der künstlerischen Praxis bahnen wird. [...] gerne besitzen wir Ihre Ausgabe in unserer Institutsbibliothek und weisen auch eventuell an Bachs Lautenmusik interessierte Institutsbesucher darauf hin.“

 

Johann-Sebastian-Bach-Institut  Göttingen

Prof. Dr. Klaus Hofmann

Stellv. Direktor

_______________

 

„[…] für die revidierte Gesamtausgabe des Bachschen Lautenwerks möchte ich Ihnen im Namen des Bach-Instituts recht herzlich danken und Ihnen meine Hochachtung für diese große Herausgeberleistung aussprechen.“

 

Johann-Sebastian-Bach-Institut  Göttingen

Dr. Frieder Rempp

_______________

 

„[…] nirgends sonst findet man eine solch detaillierte Darstellung der Stimmführung, der Originaltonarten, Artikulationen, ja sogar der exakten Erläuterung und die Übernahme der Schlusstakte in dt. Orgeltabulatur beim Allegro von BWV 998 – Respekt! […] zum Studium daheim und zur gewissenhaften Orientierung am Bachschen Urtext ist die Ausgabe konkurrenzlos, herausragend und imposant“

 

Hochschule für Musik Franz Liszt, Weimar

Thomas Müller-Pering

Prof. für Gitarre

_______________

 

„ [...] Ihre Gesamtausgabe ist sehr präzise, hilfreich, intelligent und läßt auch grafisch keine Wünsche offen […] vielen Dank für Ihr wertvolles Bach-Buch! Herzliche Gratulation!!“

 

Edin Karamazov

 

Preface

 

Much has been written about Bach's lute works. This complete edition is intended for practical use only and requires the knowledge of the relevant standard literature. As the arrangements are accompanied by an extensive source band, a critical report has been omitted. In the case of BWV 995 (Autograph), BWV 996 (Gerber Hs.), BWV 998 (Autograph) and BWV 1006a Urtext editions were created because the owners did not agree to an imprint of the manuscripts in the source volume.

The arrangements are for 10-string guitar (or for liuto forte in e). The tuning G, F, C, D, E, A, d, g, h, e 'remains essentially unchanged; only BWV 996 and BWV 1006a require a scordatur of the 9th string F to F#. BWV 1006a also calls for an 8th string, tuned to C#, and BWV 1000 anticipates an 8th string B instead of C!

Today's string material stabilizes the mentioned adjustments very fast, so that the performance of all works during one concert should be guaranteed.

 

February 2005

Hans-Jürgen Gerung

Estimations

 

"[...] I would like to congratulate you on the great achievement of your complete edition of Bach's lute work, which will certainly open up important new paths in artistic practice for Bach's lute compositions. [...] we are happy to own your edition in our institute library and we will point out your complete edition to all visitors, who are interested in Bach's lute music.

 

Johann-Sebastian-Bach-Institute Göttingen

Prof. Dr. Klaus Hofmann

Vice Director

_______________

 

"[...] I would like to sincerely thank you on behalf of the Bach Institute for the revised complete edition of Bach's Lute Works and express my appreciation for this great editorial achievement."

 

Johann-Sebastian-Bach-Institute Göttingen

Dr. Frieder Rempp

_______________

 

"[...] nowhere else can you find such a detailed description of the vocal lead, the original keys, articulations, even the exact explanation and the assumption of the final bars in German-organ-tablature at the Allegro of BWV 998 - Respect! [...] for all the studies at home and for the conscientious orientation at the Bach Urtext is this complete edition unrivaled. Outstanding and imposing“

 

Academy of Music Franz Liszt, Weimar

Thomas Müller-Pering

Prof. for Guitar

_______________

 

"[...] Your edition is very precise, helpful, intelligent and pretty good looking! [...] many thanks for your valuable Bach-Book! Congratulations!!"

 

Edin Karamazov

 

edition-gerung
Josef-Hofmiller-Weg 15
87549 Rettenberg

fon:

+ 49(0) 8327 930351

mail:

mail@edition-gerung.de

 

 

Bürozeiten

office hours

Mo. - Fr.

vormittags / morning

9:30 Uhr - 11:30 Uhr

9:30 am - 11:30 am

 

 

aktuell - current

Buchtipp /

recommended reading

 

Visionary Guitars
Chatting with Guitarists

 

Autor - Author:

Andrea Aguzzi

 

ISBN 978-1-326-58693-5

 

Das Buch ist in paper- oder e-book-Version erhältlich  und wird vertrieben über www.Lulu.com bzw. über alle anderen wichtigen Internet-Anbieter.

_______________________________

The book is available in paper or e-book version and is distributed by www.Lulu.com or by all other major Internet providers.

 

Neuigkeiten

News

____________________

KALTLand in den letzten Monaten entstand, in enger Zusammenarbeit mit dem Komponisten Helmut Oehring, der Filmzyklus KALTLand. Zahlreiche Grafiken von Hans-Jürgen Gerung visualisieren die Musik Oehrings in einem 8-teiligen Zyklus.

die einzelnen Filme tragen die Titel:

_____________________

COLDLand in the recent months, the film cycle COLDLand has been developed in dense collaboration with the composer Helmut Oehring. Numerous graphics by Hans-Jürgen Gerung visualize the music of Oehring in an 8-part cycle.

the individual films are titled:

BaumLand

SchneeLand

FruchtLand

WasserLand

MoorLand

KlammLand

TierLand

MenschenLand

 

Soeben ist Gerungs jüngste Komposition für Akkordeon Solo

letzter Frost

bei Jetelina Musikverlag

erschienen.

Das Werk existiert auch in einer

Version für Gitarre solo.

Siehe auch:

aktueller Gesamtkatalog 2019

------------------------

Just recently Gerung's latest composition for

accordion solo

letzter Frost (last frost)

has been released by Jetelina publishing house. The work also exists in a version for guitar solo. See also:

current general catalog 2019

 

Streaming & Download

Gerung-Arts&Music

 

Musik / Music:

- the tree

- Fraginesi

- Syria

- nell'eden non andrò

- Bach&Luther

- Musik für liuto forte

- Tombeau für Schubert

- 88-97

- eight tablets

- la commedia dell'arte

- Gesualdo & Gerung

- Bach - selected works

- Annabel Lee

- neuLand

- The Bussotti-Circle

- Tombeau für Arthur Lamka

 

upcoming releases

1une 2019

- last Frost -

  accordion version

will be released on 1th of June:

- Gegenüber - for two cellos

   and reciter

will be released on 15th of June:

 

Hörspiele / Radio plays:

- Das Aschenputtel

- Das Rumpelstilzchen

- Der Schuster und der Teufel

Druckversion Druckversion | Sitemap
© edition-gerung