back to overview

 

Hans-Jürgen Gerung (*1960)

 

Ausbildungen

1983 bis 1984

Studium der Physik, TU München

1984 bis 1988

Studium der Musik, Leopold Mozart Konservatorium Augsburg

Gitarre bei Franz Mayr-Musiol, Trompete bei Wolfgang Siegert

 

Weiterbildungen

1994 bis 1988

Kompositionsschüler von Hans Ulrich Lehmann (ZhdK), Zürich

1994 bis 1988

Studien zur zeitgenössischen Musik bei Prof. Christoph Jäggin, Winterthur

1998 bis 2004

Meisterschüler von Sylvano Bussotti, Rom, Florenz, Mailand

1999 bis 2002

Stipendiat von Tempo Reale di Merano - Kuratorin: Prof. Mary de Rachewiltz -

Förderung des grafischen und musikalischen Schaffens in Konzerten und Ausstellungen

 

Fortbildungen

2019 bis 2021

VBSM-Lehrgang: staatliche Zuwendungen an bayerische Sing- und Musikschulen

Dozenten: Marianne Lauser, Wolfgang Greth

2020

GEMA und VG-Musikedition

Dozenten: Jürgen Baier, Yvonne Pietsch      

2021Exzellenz-Fortbildung für die Musikschulleitung (noch ausstehend)

Dozenten: Dr. Susanne Kress, Ruth Böckmann-Beeker, Wolfgang Greth

 

Konzerttätigkeiten als Solist

 

1998 bis 2004                                    

l’Orchestre Philharmonique du Luxembourg

Teatro Carignano di Torino

Festival Palermo di Scena

Maison de la Radio, Paris

Contemporanea di Udine

Teatro di Scandicci, Florenz

Konzert vor Prinz Sihanouk von Kambodscha

Konzert für das Centre Alain Danielou, Rom

Konzert für das Japanische Kulturinstitut, Köln

Konzert für das Italienische Kulturinstitut, Köln

Konzerte mit dem Alsfelder Vokalensemble, Bremen

 

1999                                                    

Sylvano Bussotti schreibt für Gerung das Werk Ermafrodito

2015                                                    

Helmut Oehring schreibt für Gerung das Werk KALT

 

Kompositionsaufträge und Aufführungen

 

Kompositionsaufträge 

seit 2000                                             

Schola Romana Ensemble, Stefano Sabene, Vatikan

ensemble cantissimo, Prof. Markus Utz, Konstanz, Zürich

Ensemble elastiko, Hidehiko Hinohara, Florenz

Mai Fukusawa (Pianistin und Komponistin), Tokyo

Prof. Luisa Sello (Flötistin), Udine, Salzburg

Daniel Gloger (Countertenor), Stuttgart

Münstermusik ULF, Konstanz

Basilika St, Lorenz, Kempten

Città di Faenza  

  

2001 bis 2002                                    

auf Anregung von Prof. Markus Utz entsteht –

zum Gedenken an die Opfer des 11. Septembers – das Requiem RITUS

(für Vokalquintettund Holzbläser) George W. Bush bedankt sich persönlich im Namen

des amerikanischen Volkes; ein Exemplar der Partitur befindet sich im Weißen Haus

 

Aufführungen u.a.  

seit 2000                                             

ECLAT – Festival, Stuttgart

Festival Internacional de Música Clásica Contemporánea de Lima, Peru

Turun Kitarafestivali, Finnland

Caput Mundi Roma, Italien

Kirchenmusiktage, Kempten

 

Herausgaben und Veröffentlichungen

 

Herausgaben

1988 bis 1994                                    

Herausgabe der Gesamtausgabe der Bachschen Lautenwerke

befindet sich in folgenden Bibliotheken:

Staatsbibliothek zu Berlin, Preußischer Kulturbesitz

Musikbibliothek der Stadt Leipzig

Johann-Sebastian-Bach-Institut, Göttingen

Bacharchiv, Leipzig

Bibliothek König Albert I, Bruxelles

Universitätsbibliothek Harvard

Universitätsbibliothek Yale

Bibliothek der Juilliard School, New York  

                                   

2000                                                    

Gründung des Verlages edition-gerung

 

2018                                                    

Gründung des Plattenlabels Gerung-Arts&Music

bisher erschienen: 10 Alben, 15 Singles und EPs, 3 Hörbücher

 

Veröffentlichungen (Auswahl)

seit 2000                                             

Tempo Reale; Annuario 2000, Merano 2001: H.-J. Gerung –

amoremorte gesualdo

nuova meta – revista di critica e teoria dell arti diretta da Clausio Cerritelli,

Firenze, anno XIV Nr. 12/13: H.-J. Gerung – musica e poesia

Il grandevetro – bimestrale di politica e cultura, anno XXVI – N° 166,

Maggio/Giugno 2003: H.-J. Gerung – non fare il minimo rumore

SUD – revista europea periodico di cultura arte e letteratura N° 12-2008:

H.-J. Gerung – I debiti degli artisti

akkordeon-magazin # 42-2015: H.-J. Gerung: Höfische Gesellschaft

Un male incontenibile – Sylvano Bussotti, Artista senza confine, by Luigi

Esposito – ISBN: 978-88-8248-291-6; Edizioni Bietti, Milano 2013

Visionary Guitars – chatting with Guitarists, by Andrea Aguzzi, Venezia

2016 – ISBN: 978-1-326-58693-5; Hrsg.: Blog Chitarra e Dintorni Nuove

Musiche

 

Kollaborationen u.a.

 

seit 2000                                             

Helmut Oehring, Berlin

Boris Yoffe, Karlsruhe

Dimitri Dichtiar & Pavel Serbin, Karlsruhe, Moskau

Stadler Quartett, Salzburg

Minguet Quartett, Düsseldorf

Daniel Gloger, Stuttgart

Prof. Markus Utz, Konstanz

Dr. Melanie Barbato, Münster

Fouad el-Auwad, Aachen

Luigi Esosito, Neapel

Luca Veggetti, Paris

Hidehiko Hinohara, Tokyo

Glas Trösch Group, Deutschland, Schweiz

 

Auszeichnungen

 

1996

Medaglia celebrativa della città di Palermo

höchste Auszeichnung der Stadt Palermo; verliehen durch Leoluca Orlando

1998

Finalist beim Kompositionswettbewerb der europäischen Hochschulen (TIM)

Torneo Internazionale di Musica, Rom

                                                                                      

Sonstiges

 

Radio/TV

seit 1993

SWR, BR, Rai-I/Rai-2, Sfr, Radio France, Radio Cemat, Radio KOWS

 

Soziales Engagement

seit 2002

musik-atelier gerung

Musikunterricht für Hochbegabte und Organisation sowie Durchführung

professionellerBenefizkonzerte in Zusammenarbeit mit:

Rotary Club Kempten

Wiedenmann – Stifungsfonds

Seniorenzentrum Durach

Allgäuer Hilfsfond,

Hospiz Kempten,

Jugendarbeit Durach

Kinderhäuser Durach

 

Stimmen                             

„ [...] eine der interessantesten und speziellsten

Stimmen der heutigen zeitgenössischen Musik!“ 

Prof. Andrea Bedetti, Rom (2020)

 

„[…] es ist berührend mit welcher Genauigkeit und Assoziationsenergie Gerung die feinen, klaren Fäden zwischen dem unsichtbaren sichtbaren und dem unhörbaren hörbaren spinnt.“

Helmut Oehring, Berlin (2017)

 

„[…] Gerung manifestiert sich als großartiger Interpret. Pünktlich, präzise, ​​weich oder katzenartig von Zeit zu Zeit, mit Liebe zum Detail und dennoch mit einer lebendigen Intelligenz der Form ausgestattet.“

Prof. Giuseppina La Face, Bologna (2019)

 

Weblinks

Die gesamte Akkordeonmusik von

Hans-Jürgen Gerung  ist erschienen bei:

Jetelina Verlagsgruppe

http://www.jetelina.de/Komponisten-INFO/Gerung-Hans-Juergen.html

 

Gerung-ArtsMusic – Plattenlabel:

https://www.edition-gerung.de/gerung-arts-music/

 

Hans-Jürgen Gerung

https://de.wikipedia.org/wiki/Hans-J%C3%BCrgen_Gerung

 

 

 

edition-gerung
Josef-Hofmiller-Weg 15
87549 Rettenberg

mail:

mail@edition-gerung.de

 

 

Bürozeiten

office hours

Mo. - Fr.

vormittags / morning

9:30 Uhr - 11:30 Uhr

9:30 am - 11:30 am

 

 

upcoming releases (2021)

 

The Holy Week Triptych

ein neues Album von Gerung-Arts&Music mit sakraler Chormusik interpretiert von dem herausragenden ensemble cantissimo unter der Leitung von Prof. Markus Utz
Das Album wird am 20.05. 2021 auf allen gängigen Plattformen veröffentlicht.

Inhalt:
o vos omnes I - II - III

Conductus

Resurrezione

 

Texte:

Asafpsalmen:

74,1 und 82,2

aus Choralis constantinus:
Haec dies sowie Pascha nostrum immolatus est Christus, alleluia
und
Resurrezione:
aus dem Tagebuch der Alessandra Bonoli

 

_________________________

The Holy Week Triptych

a new album by Gerung-Arts & Music with sacred choral music interpreted by the outstanding ensemble cantissimo under the direction of Prof. Markus Utz
The album will be released on May 20th. Published on all major platforms in 2021.

 

Content:
o vos omnes I - II - III

Conductus

Resurrezione

Lyrics:

Asafpsalms:

74.1 and 82.2
from Choralis constantinus:
Haec dies as well as Pascha nostrum immolatus est Christ, alleluia
and
Resurrections:
from the diary of Alessandra Bonoli

 

aktuell - current

Neuigkeiten

News

Neue Rezension (Jan. 2001) in der italienischen Presse von Prof. Renzo Cresti zur Veröffentlichung von Gerung-ArtsMusic

ULTMA RARA - The Bussotti Circle

New review (Jan. 2001) in the Italian press about the CD ULTIMA RARA - The Bussotti Circle (released Gerung-ArtsMusic) byProf Renzo Cresti.

ULTMA RARA - The Bussotti Circle

Der neue Gesamtkatalog von edition-gerung steht online.

Bitte infomieren Sie sich hier über unsere Kompositonen, über unser Audiolabel Gerung-Arts&Musik und über unsere bildnerischen Arbeiten aus Malerei und Grafik.

_________________________

The new general catalogue from edition-gerung is online.

Please inform yourself here about

our compositions, through our audio label Gerung-Arts & Musik and through our artistic works in painting and graphics.

Buchtipp /

recommended reading

 

Visionary Guitars
Chatting with Guitarists

 

Autor - Author:

Andrea Aguzzi

ISBN 978-1-326-58693-5

 

Das Buch ist in paper- oder e-book-Version erhältlich  und wird vertrieben über www.Lulu.com bzw. über alle anderen wichtigen Internet-Anbieter.

_________________________

The book is available in paper or e-book version and is distributed by www.Lulu.com or by all other major Internet providers.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© edition-gerung