Komposition - Konzerte - Malerei - Grafik

Hans Jürgen Gerung

Komponist / Composer

 Veröffentlichungen - Auswahl:

 

=> Tempo Reale; Annuario 2000, Merano 2001:

H.-J. Gerung - amoremorte gesualdo

=> nuova meta - rivista di critica e teoria dell arti diretta da Claudio Cerritelli, Firenze, anno XIV Nr. 12/13:

H.-J. Gerung - musica e poesia

=> Il grandevetro - bimestrale di politica e cultura, anno XXVI - N° 166, Maggio / Giugno 2003:

H.-J. Gerung - non fare il minimo rumore

=> SUD - revista europea periodico di cultura arte e letteratura N° 12-2008:

H.-J. Gerung - I debiti degli artisti

=> akkordeon-magazin # 42 - 2015:

H.-J. Gerung: Höfische Gesellschaft

=> Un male incontenibile - Sylvano Bussotti, Artista senza confini, by Luigi Esposito - ISBN: 978-88-8248-291-6; Edizioni Bietti, Milano 2013

=> Visionary Guitars - chatting with Guitarists, by Andrea Aguzzi, Venezia 2016 - ISBN: 978-1-326-58693-5; Hrsg.: Blog Chitarra e Dintorni Nuove Musiche

(* 1960) - Nach dem Studium der Musik am Leopold Mozart Konservatorium in Augsburg entsteht eine Gesamtausgabe der Bachschen Lautenwerke – gleichzeitig betreibt Gerung Kompositionsstudien bei Hans Ulrich Lehmann (1994-1998 - Zürich) und wird zunächst Meisterschüler von Sylvano Bussotti (1998-2004 - Rom/Florenz/Mailand) und später dessen Mitarbeiter. Eine internationale Konzerttätigkeit führt u.a. zur Zusammenarbeit mit Künstlern wie Arturo Tamayo und dem Orchestre Philharmonique du Luxembourg, mit den Sängern Sarah Leonard und Ian Caley, mit dem Choreographen Luca Veggetti und dem Balletto Teatro di Torino sowie mit dem Salzburger Stadler Quartett und dem Düsseldorfer Minguet-Quartett. Zu den Auftraggebern zählen, neben renommierten Solisten wie der Flötistin Prof. Luisa Sello, u. a. die Gitarristen Sergio Sorrentino, Andrea Monarda und Prof. Christoph Jäggin, - aber auch verschiedenste Kammermusikensembles wie elastiko – contemporary sound space aus Florenz unter Hidehiko Hinohara, das Schola Romana Ensemble aus dem Vatikan unter Stefano Sabene oder das ensemble cantissimo unter Prof. Markus Utz.

Gerungs Oeuvre umfasst heute mehr als 120 Werke (von der Solokomposition bis zum Requiem) und seine Arbeiten werden von Finnland bis Italien und von Peru bis Japan aufgeführt; als Interpret hat er selbst unzählige Kompositionen aus den Bereichen Solo- und Kammermusik beauftragt. Kollegen wie Helmut Oehring, Boris Yoffe oder Luigi Esposito schreiben für Gerung oder arbeiten in umfassenden Projekten mit ihm zusammen; aktuell entsteht die Arbeit HELMUT in Amerika (Fotografie und Texte: Helmut Oehring, Musik: Gerung).

2000 gründet Gerung die edition-gerung und 2018 das Label Gerung-Arts&Music – beide Plattformen widmen sich im Schwerpunkt der zeitgenössischen Kunst.

2006 gründet Gerung das internationale festival forum festival für neue musik – oberstdorf, dessen künstlerischer Leiter er bis heute ist. Die jährlich im März stattfindende Reihe befasst sich in Konzerten, Workshops und Vorträgen ganz der Ästhetik sowie dem Werk eines Komponisten, bzw. einem herausragenden Interpreten oder Ensemble. Das Festival hat mittlerweile einen klangvollen Namen weit über Oberstdorf hinaus und erst 2015 wurde die Veranstaltungsreihe durch die Finnische Sibelius Foundation Helsinki ausgezeichnet und finanziell unterstützt.

Im Bestreben, Einzeldisziplinen wie Malerei, Grafik, bildnerisches Schaffen, Tanz und Literatur in neuen Gesamtwerken darzustellen, arbeitet Gerung heute weltweit mit jungen Künstlern unterschiedlichster Disziplinen zusammen und neben einer regen Konzerttätigkeit kreiert er seit 2009 immer wieder interdisziplinäre musikgrafische Installationen, exklusiv für die internationale Glas Trösch Group.

2016 veröffentlicht der italienische Musikschriftsteller und Blogger Andrea Aguzzi sein Buch visionary guitars (ISBN 978-1-326-58693-5) in dem er 12 herausragende Gitarristen aus Europa und den USA vorstellt und sich ausführlich mit Gerungs musikalischer Ästhetik auseinander setzt.

Der italienische Musikjournalist und Rezensent, Prof. Andrea Bedetti bezeichnet Gerung als „…eine der interessantesten und speziellsten Stimmen der heutigen zeitgenössischen Musik …“ (e-magazine MusicVoice)

Gerungs Arbeit wurde mehrfach ausgezeichnet, so z. B. durch die Verleihung der Medaglia celebrativa della città di Palermo durch Leoluca Orlando.

 

Quellen u. a.:

SWR Komponisten-Lexikon

Wikipedia, Die freie Enzyklopädie

 

Foto:

Reiner Metzger

(mit freundlicher Erlaubnis)

weitere Notizen / get more informations

 

 

edition-gerung
Josef-Hofmiller-Weg 15
87549 Rettenberg

fon:

+ 49(0) 8327 930351

mail:

mail@edition-gerung.de

 

 

Bürozeiten

office hours

Mo. - Fr.

vormittags / morning

9:30 Uhr - 11:30 Uhr

9:30 am - 11:30 am

 

 

aktuell - current

Buchtipp /

recommended reading

 

Visionary Guitars
Chatting with Guitarists

 

Autor - Author:

Andrea Aguzzi

ISBN 978-1-326-58693-5

 

Das Buch ist in paper- oder e-book-Version erhältlich  und wird vertrieben über www.Lulu.com bzw. über alle anderen wichtigen Internet-Anbieter.

_________________________

The book is available in paper or e-book version and is distributed by www.Lulu.com or by all other major Internet providers.

 

Neuigkeiten

News

_________________________

KALTLand in den letzten Monaten entstand, in enger Zusammenarbeit mit dem Komponisten Helmut Oehring, der Filmzyklus KALTLand. Zahlreiche Grafiken von Hans-Jürgen Gerung visualisieren die Musik Oehrings in einem 8-teiligen Zyklus.

die einzelnen Filme tragen die Titel:

_________________________

COLDLand in the recent months, the film cycle COLDLand has been developed in dense collaboration with the composer Helmut Oehring. Numerous graphics by Hans-Jürgen Gerung visualize the music of Oehring in an 8-part cycle.

the individual films are titled:

BaumLand

SchneeLand

FruchtLand

WasserLand

MoorLand

KlammLand

TierLand

MenschenLand

 

Soeben ist Gerungs jüngste Komposition für Akkordeon Solo

letzter Frost

bei Jetelina Musikverlag

erschienen.

Das Werk existiert auch in einer

Version für Gitarre solo.

Siehe auch:

aktueller Gesamtkatalog 2020

------------------------

Just recently Gerung's latest composition for

accordion solo

letzter Frost (last frost)

has been released by Jetelina publishing house. The work also exists in a version for guitar solo. See also:

current general catalog 2020

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© edition-gerung